In der Ombudsstelle Augsburg beraten wir nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Eltern und andere Erziehungsberechtige, zum Beispiel Pflegeeltern oder Vormünder.


Hilfeplanprozesse gehen oft mit weitreichenden Entscheidungen über das Leben der Eltern und ihrer Kinder einher. Die Verwaltungsabläufe im Jugendamt oder komplizierte Fachbegriffe rufen bei Eltern oft Unsicherheit und Misstrauen hervor.    


Wir informieren Eltern und Erziehungsberechtigte über ihre jugendhilfebezogenen Rechte, auch ohne dass bereits ein Konflikt mit dem Jugendamt oder einem freien Träger entstanden sein muss. Im Beschwerdefall hören wir zu, suchen gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten und bieten bei Bedarf auch Begleitung zu Terminen und Hilfeplangesprächen an.


Unsere Beratung ist vertraulich, unabhängig und kostenfrei.